Das IBP im Überblick.

Das International Banking Package (IBP) ist eine modular aufgebaute Softwarelösung, die speziell auf die Anforderungen von Banken, Kreditgebern und Finanzdienstleistern abgestimmt ist. Sie wurde von Anfang an für den internationalen Einsatz entwickelt.

In Kombination aus dem so genannten Basissystem und einzelnen, individuell wählbaren Modulen erhalten Kunden stets genau die Lösung, die ihre Anforderungen bestmöglich abdeckt. Zum Anwenderkreis zählen namhafte Banken und Finanzinstitute im In- und Ausland. Die hohen Sicherheitsanforderungen speziell des Finanzsektors erfüllt ein umfassendes Sicherheitssystem. Neben abteilungsbezogenen Definitionsmöglichkeiten des Menüsystems umfasst es unter anderem auch einen umfangreichen Adress-, Passwort-, Zugriffs- und Funktionsschutz.

Die Stärken des IBP:

  • Hoher Modularitätsgrad
  • Verwendbar auf verschiedenen Betriebssystemen
  • Möglichkeit der Konfektionierung durch Anwender
  • Hardwareunabhängig dank offener Systemarchitektur
  • Mittels Erweiterungen problemlos individualisierbar
  • Weiterentwicklung der Standardlösung unter Einbezug von Anwendern
  • Integration durch offene Schnittstellen
  • Umfangreiches Sicherheitssystem
  • Mehrwährungsfähig
  • Mehrsprachig
  • Unterstützt verschiedene Betriebssysteme